Zuverlässigkeitsorientierte Wartung

Produkte aus nahezu jedem Industriebereich müssen zuverlässig arbeiten und sollen über den Zeitraum Ihres Lebenszyklus Bestleistungen bringen. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, dass jedes Unternehmen wirtschaftlich produziert, indem Ausfallrisiken und zusätzliche Kosten in der Produktion minimiert werden und der Wartungs- und Instandhaltungsaufwand so niedrig wie möglich gehalten wird.

Die Gewährleistungs- und Garantieleistungen müssen kalkulierbar sein und auf ein Minimum reduziert werden. Zuverlässigkeitsorientierte Wartung oder auch Reliability-Centered Maintenance (RCM) ist ein Prozess, um die effektivste Wartungs- und Instandhaltungsstrategie zu ermitteln. Diese Methode verwendet verschiedene Techniken und Vorgehensweisen, welche miteinander integriert sind, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, so dass das Produkt oder dessen einzelne Komponenten wie geplant arbeiten und die Wartung auf ein Minimum reduziert wird. Das übergeordnete Ziel dieser Philosophie ist es, die vorgesehene Funktion des Produktes mit der benötigten Zuverlässigkeit und der Verfügbarkeit zu niedrigsten Kosten zu gewährleisten.